Wenn das Schicksal den Erfolg einleitet

Die Inspiration ihres Sohnes machte Kerstin Thompson zur spezialisierten Reha-Schneiderin

Das Leben mit Behinderungen birgt im Alltag vielfältige Besonderheiten, die nicht nur den Betroffenen, sondern auch das Umfeld beeinflussen. Diesen Umstand musste auch Kerstin Thompson als Mutter eines behinderten Sohnes erleben, wenn es um die alltagstaugliche Kleidung für den Nachwuchs ging. Die gelernte Schneiderin konnte sich jedoch mit Eigenkreationen helfen und wurde von ihrem Sohn motiviert, aus diesen Kleidungsstücken eine tolle Geschäftsidee zu entwickeln. Heute gestaltet Kerstin Thompson individuelle Reha-Mode für Menschen mit Behinderungen.

Vom Bedarf zur nachhaltigen Geschäftsidee

Im aktuellen Podcast erzählt Kerstin Thompson, wie sie durch ihren Sohn Inspiration für die unkonventionelle Geschäftsidee erhielt. Die Freude, die ihm ihre farbenfrohe Kleidung machte, die sie speziell für seine Bedürfnisse nähte, wurde durch den Freundes- und Bekanntenkreis verstärkt, in dem sich unterschiedliche Problematiken auf die praktische Alltagsnutzung herkömmlicher Kleidung zeigte. So entwickelte sie mit der Zeit Grundprodukte rund um die Kleidung und textile Hilfsmittel, die beispielsweise mit Nässesperren bei Inkontinenz die Nutzung erleichtern. Hierzu zählt neben der Mode für Rollstuhlfahrer auch der Pflegeschlafsack, der auf den ersten Blick wie ein modisches Accessoire wirkt, ohne die benötigte Funktionalität missen zu lassen.

Heute umfasst ihr Sortiment modische und farbenfrohe Kleidung für Kinder und Erwachsene neben vielen weiteren Dinge, die durch die individuelle Anfertigung an die Problematiken des Nutzers angepasst werden. Jeder Artikel wird nach einem persönlichen Kontakt angefertigt, um den jeweiligen Besonderheiten entgegen zu kommen. "Es ist für mich wichtig zu wissen, ob Inkontinenz oder ein Stützkorsett da ist. Ob Orthesen da sind und welche Art von Orthesen. Doch dann ist für mich auch wichtig zu wissen, wie weit ist die Person auch motorisch? Kann er sich allein einen Reißverschluss oder einen Knopf zu machen?" erklärt die heute spezialisierte Schneiderin die Herangehensweise an jedes einzelne Kleidungsstück, dass in ihrer kleine Näherei entsteht.

Maßgeschneidert für Wohlbefinden und Alltagstauglichkeit

Die motorischen Belange werden in der stylischen Reha-Mode von Kerstin Thompson berücksichtigt, um die Selbständigkeit des Nutzers bestmöglich zu erhalten. Auch Sondermaße für körperliche Besonderheiten und individuelle Schnitte für Rollstuhlfahrer oder für Menschen mit einem externen Fixateur können stilvoll und kreativ umgesetzt werden. "Besonders spannend wird es, wenn insbesondere Kinder beginnen, ihre Mode mitzugestalten. Es ist herrlich!" berichtet die kreative Powerfrau begeistert, während sie über die Möglichkeiten der Individualisierung und der daraus resultierenden gelebten Mitbestimmung spricht, die dennoch den Bedürfnissen des späteren Nutzers entgegenkommen. Somit entsteht eine Barrierefreiheit, welche zusammen mit der Freude an schöner Kleidung die Lebensqualität im Alltag nachhaltig fördern.

Die aktuelle Podcastsendung können Sie hier hören

Kurzinfo
Der „Auf geht's ̶ der Reha-Podcast!“ ist kostenlos und erscheint seit Anfang 2014 jeden zweiten Dienstag. Mittlerweile zählt er schon zu den meistgehörten Podcasts dieser Thematik. Alle Folgen lassen sich über www.rehapodcast.de, iTunes, Podster und Podcast.de einfach abonnieren und herunterladen. Autor ist einer der ersten Reha-Coaches Deutschlands, Jörg Dommershausen, der diese Plattform für Unfallopfer, deren Angehörige, Rechtsanwälte und Versicherer geschaffen hat, um allen Beteiligten nützliche Informationen zu geben.


Hinweis:
Um die Lesbarkeit unserer Texte zu verbessern, haben wir uns für die männliche Form personenbezogener Bezeichnungen entschieden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Berufsbezeichnungen selbstverständlich für beide Geschlechter gelten.

Kontaktdaten:

rehamanagement-Oldenburg
Jörg Dommershausen
Rehamanagement und Rehacoaching
Gebkenweg 60 b
26127 Oldenburg

Telefon: 0172-1723240 oder 0441-3049564
Fax: 03222-7676634

Email: info@rehamanagement-oldenburg.de
http://www.rehapodcast.de
http://www.rehamanagement-oldenburg.de

Oldenburg, den 08.11.2016