Folge 020 - Lachen ist gesund!

Quelle: www.pixabay.com

Heute ist der "Auf geht’s – der Reha-Podcast!“ zu Gast bei Uwe- Purnima Breitkopf. In der aktuellen Sendung geht es um das Thema lachen, genauer gesagt um Lachyoga. 

Uwe-Purnima Breitkopf ist Diplom Psychologe und Experte rund um das Thema lachen. Er ist selbst Betroffener und hilft Menschen mit Behinderung. 

Beim Lachyoga geht es darum, aus freien Stücken aus dem Bauch lachen zu können, ohne lachen zu müssen. Für Uwe-Purnima Breitkopf geht es im Lachyoga nicht um alberne Übungen oder darum, Witze zu erzählen. Vielmehr geht es um Atem-, Bewegungs-, und Dehnübungen

Beim Lachyoga ist für Uwe-Purnima Breitkopf der gesundheitliche Aspekt und ein Wohlfühlcharakter vorrangig. Wichtig ist es, das kein Zwang besteht. Die Teilnehmer der Seminare von Uwe-Purnima Breitkopf gehen mit einem Wohlfühlgefühl nach Hause. Lachyoga ist auch für Menschen mit Handikap gut möglich, denn Lachen ist niemals eine Barriere. Vielmehr hilft es, diese zu überwinden.

Lachyoga: Das ist das Training sich die Freiheit zu nehmen einfach mal loszulassen und aus vollem Herzen loszulachen – auch ohne äußerlichen Anreiz.

Lachen ist die einfachste Übung der Welt, jeder kann es, jeder macht es. Doch während man als Kind noch völlig unbeschwert und instinktiv lachte, wann immer einem danach war, hält man sich als Erwachsener doch deutlich zurück. Schluss damit! Denn beim Lachen werden Botenstoffe im Gehirn ausgeschüttet, durch die wir uns gut fühlen. Dabei ist es ganz egal, ob wir das Lachen künstlich hervorrufen oder es sich um echtes Lachen handelt. Je länger und häufiger man lacht, desto langfristiger hält die positive Stimmung an – Und gute Laune ist schließlich für jedes Vorhaben ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Neben der Stimmung, die gebessert wird, hat Lachyoga noch weitere gesundheitliche Aspekte. Die Atemübungen sorgen für eine bessere Sauerstoffversorgung der Zellen und Organe und eine Vielzahl von Muskeln wird beansprucht.

In erster Linie kommt man beim Lachyoga in einer Gruppe zusammen und wird durch verschiedene Übungen zum echten, herzlichen Lachen angeleitet, doch es gibt viele kleine Übungen, die man jederzeit und überall anwenden kann, um sich selbst etwas Gutes zu tun.

Mehr Infos über die positiven Auswirkungen des Lachens, der Entstehung von Lachyoga, spannende Studien und noch vieles mehr gibt es hier :
http://www.lachverband.org/Wissenschaft.53763.html

Sie wollen direkt mitmachen? Die Lachyoga-Kurse von Uwe Purnima Breitkopf finden Sie unter:
https://www.yoga-vidya.de/center/oldenburg/start/

zurück zu den Podcastsendungen