Auf geht’s – der Reha-Podcast Folge 074 - Nach Unfall schulische Unterstützung durch Lernexpertin!

Wenn das Lernen nach einem Schädelhirntrauma nicht mehr so klappt, kann dies zu Frust für die betroffenen Kinder und Jugendlichen führen. Und da kommt dann Imke Goldenstein ins Spiel. Jörg und Imke haben einen gemeinsamen Fall aus der Praxis mitgebracht.

Trotz vieler neuropsychologischer Probleme gibt es alternative Lernmöglichkeiten. Herkömmliche Nachhilfe ist bei vielen Schädelhirnverletzten nicht zielführend. „Kopf auf und Wissen rein hilft da wenig!“, weiß Jörg aus der Praxis.

Doch es gibt verschiedene Methoden, um den Lernprozess wieder zu verbessern: Die Birkenbihl-Methode setzte auf „gehirngerechtes“ Lernen, aber auch Jonglieren kann zum Erfolg führen. Es gilt, neue Verknüpfungen zu schaffen und neue Methoden zu automatisieren. „Wenn man Ungeduld zeigt, signalisiert man dem Kind, dass etwas nicht stimmt!“ so Imke Goldenstein. Ruhe und Geduld zu bewahren ist für die Kinder wichtig. 

Näheres zur Birkenbihl-Methode könne Sie in Vera Birkenbihls Buch „Stroh im Kopf“ erfahren: www.zeitzuleben.de/vera-f-birkenbihl-stroh-im-kopf

Mehr zu Imke Goldensteins Arbeit erfahren Sie hier: http://www.lernexpertin.de

zurück zu den Podcastsendungen