Auf geht’s – der Reha-Podcast Folge 136: Die Pflegesachverständige – die Begutachtung der alltäglichen Lebenssituation

Nach einem Unfall gibt es viele Veränderungen im eigenen Leben. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass man vieles nicht mehr so selbstständig schafft wie zuvor. Um nun die benötigten Leistungen zu bekommen, die einem zustehen, dafür ist Simone Lippold da. Mit ihrem Sachverständigenbüro Care-Expert in Hannover hilft sie ihren Klienten, im Paragraphendschungel der Rechte und Versicherungen den Durchblick zu bekommen.

Als Sachverständige wird sie dabei von Haftpflichtversicherungen, der Berufsgenossenschaft oder auch Anwälten und Richtern beauftragt, Gutachten zu erstellen. Hierbei stellt sie beispielsweise fest, welcher Mehraufwand seit dem Unfall auf den Menschen zukommt oder woher die bestehenden Einschränkungen eigentlich kommen. Schlussendlich verhilft Simone Lippold mit ihrer Arbeit den Betroffenen und Angehörige zu mehr Selbstbestimmtheit!

Aufgrund ihrer beruflichen Laufbahn weiß Simone Lippold ganz genau, womit sie es zu tun hat und auf was sie achten muss. Die gelernte Krankenschwester schaut bei ihren Begutachtungen hinter die Fassade der Betroffenen. Einige verbergen ihren Bedarf aus Scham, weil das selbstständige Leben nicht mehr wie gewohnt stattfindet.

„Zeigen Sie mir mal, wie Sie das machen?“ Diese Frage begleitet Simone Lippold bei all ihren Aufträgen. Damit erhält sie ein umfassenderes und oftmals echteres Bild von der Situation.

Bei standardisierten Tests, also Fragebögen, die am Schreibtisch entwickelt auf jeden Menschen angewendet werden, ungeachtet der individuellen Lage, kommt es oftmals zu Fehlern. Hinzu kommt die Tatsache, dass für viele Gutachter der zeitliche Rahmen viel zu eng vorgegeben wird. So kommt es auch zu schwerwiegenden Fehlkommunikationen zwischen allen Beteiligten. „Ein Defizit im System“, benennt es Jörg Dommershausen. Simone Lippold hat mit ihrem Sachverständigenbüro die Chance, dieses Defizit zu umgehen und Fehler aufzudecken. So können die Betroffenen die benötigte Unterstützung erhalten.

Auf Grundlage der erstellten Begutachtung organisiert Simone Lippold auch die pflegerische Versorgung ihrer Klienten. Hierbei können die Familienmitglieder ganz individuell in das System mit einbezogen werden. Entscheidend ist hierbei auch die Auseinandersetzung mit dem Steuerbüro. Somit werden die Familienmitglieder für ihre Pflege angestellt und die entsprechenden Sozialversicherungen werden gezahlt. Auch Arbeitszeiten und Urlaubstage werden ganz genau geplant, sodass die Pflege zu keiner Belastung wird. Je nach Lage wird die Zusammenarbeit mit Assistenz- und Pflegedienstleistern organisiert.

Somit rückt die Selbstbestimmung der Betroffenen wieder in den Mittelpunkt!

zurück zu den Podcastsendungen

Schlüsselwörter:
Sachverständige, Pflege, Versicherung, Rechte, Ansprüche, Gutachten, Organisation, Angehörige